Sanghai Expo Zurück

Sanghai Expo

Die China International Import Expo fand diesen Herbst von 5-10. November 2018 in Schanghai statt. Ziel der Ausstellung war, Unternehmen mit wettbewerbsfähigen Produkt- und Serviceportfolios mit potentiellen chinesischen Partnern, Distributoren und Wiederverkäufern zu verbinden.

Die Ausstellung fand auf 210.000 m2 statt, davon waren für Dienstleistungen 30.000 m2 vorbehalten. Die chinesischen Organisatoren empfingen Aussteller und Interessenten aus mehr als hundert Ländern.

Aus Europa nahmen Großbritannien, Deutschland und Ungarn an der Expo teil.

Auch die GYSEV CARGO Zrt. wurde von der Ungarisch-Chinesischen Wirtschaftskammer CHINACHAM als Mitaussteller eingeladen. Die ungarischen Logistikdienstleister haben sich auf einem 70 m² großen Messestand mit gemeinsamem Besprechungsteil und Multimedia präsentiert, der während der fünf Tage der Ausstellung viele Interessente anzog.

Als Ziel wurde die Umsetzung des Containertransports auf der Seidenstraße aus China in die EU-Länder formuliert. Insofern ist Ungarn betroffen, dass die Güter durch Záhony transportiert würden, die endgültige Zollabfertigung und die Verteilung der Container würde dann in Ungarn passieren.

In diesem Zusammenhang findet eine starke Akquisitionstätigkeit statt, wobei man die chinesischen Exporteure davon überzeugt, dass die Umsetzung des Containertransports sich als eine gute Entscheidung erweisen wird.

Eine offene Frage ist der Prozess bzw. die Wertbeständigkeit der Zollabfertigung in der EU, ihre Ausarbeitung ist im Gange.

Darüber hinaus ist es für GYSEV CARGO Zrt. von besonderer Bedeutung, dass dem Soproner Containerterminal in diesem Prozess eine wichtige Rolle zukommt, da alle Bedingungen für den Umschlag von Containern aus China zur Verfügung stehen und die Transporte auch eine zusätzliche Einnahmequelle für die Firma sichern würden.